Abi-Mottowochen

In den letzten Tagen vor den Abiturprüfungen noch einmal für Aufsehen sorgen

Bei einigen Schulen hat sich die Tradition etabliert, dass in der letzten Schulwoche eine Mottowoche stattfindet. Jeder Tag der Woche steht unter einem bestimmten Motto, und die Schüler verkleiden sich entsprechend. Manchmal machen auch die Lehrer dabei mit. Damit die Mottowoche auch gelingt, hier ein paar Tipps:

  • Die Mottos sollten danach ausgesucht werden, dass sich möglichst viele auch entsprechend einkleiden können, ohne einen großen Aufwand, auch finanzieller Art, betreiben zu müssen.
  • Das erste Motto sollte relativ unaufwändig sein, damit auch viele mitmachen.
  • Für unverkleidete Schüler passende Klamotten mitbringen.
  • Die ganze Schule sollte etwas davon haben. Man könnte z.B. morgens in größeren Gruppen im Schuleingangsbereich auf die eintreffenden Lehrer und Schüler warten und Aktionen machen, die zum Motto passen.

Tipp: Die Mottowoche vorher mit der Schulleitung besprechen.

 

Die besten Motto Woche Ideen:

Morphsuit
Fühlt sich sicher interessant an und sieht bestimmt lustig aus, wenn auf einmal die ganze Stufe in Ganzkörperanzügen rumläuft. Diese Morphsuits gibt es in allen Farben und sie sehen meistens ziemlich ähnlich aus. Es wird sicher nicht einfach die Mitschüler zu erkennen!
Morphsuits »

Bad Taste
Pinke Leggings, rotes, brauchfreies Top und verfilzte Haare passen an diesem Tag besonders gut. Am besten Farben die sich beißen, gefühlte drei Tonnen Make-up im Gesicht und so hässlich wie es geht. Sonst versucht ihr euch vielleicht immer so hübsch wie möglich zu machen – beim Motto Bad Taste habt ihr die perfekte Gelegenheit, genau das Gegenteil zu tun.

Nerd
Haltet euch an Sheldon aus ''The Big Bang Theory'', dann seid ihr auf jeden Fall richtig gekleidet! Hochwasser-Hose, die bis über den Bauchnabel geht, ein verwaschenes, in die Hose gestecktes T-Shirt und dazu noch ein Strickpullunder, sind an diesem Tag perfekt. Die passende Nerd-Brille peppt euer Outfit noch ein bisschen auf.

Hippie
Bunt und Flower-Power ist angesagt! Schlaghosen, farbenfrohe Oberteile, Haarbänder, viele Armbänder, Blumen im Haar, Strohhüte... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Hauptsache lässig und auffällig. Fragt eure Eltern oder Großeltern, ob sie noch alte Klamotten im Kleiderschrank haben und euch etwas leihen können.
Flower Power & Hippies »

Kindheitshelden
Ein sehr beliebtes Motto ist „Helden der Kindheit". Ob nun Kim Possible, Tarzan oder Cinderella. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Was habt ihr als kleines Kind gerne geguckt? Welche Superhelden fandet ihr immer am besten? Ihr müsst nicht unbedingt ein neues Kostüm kaufen – vieles lässt sich auch aus dem zusammenstellen, was ihr sowieso schon zu Hause rumliegen habt.

Hollywood
Arnold Schwarzenegger, Sylvie van der Vaart oder irgendein C-Promi – ihr verkörpert an einem Tag einen Star aus Hollywood. Elegante Kleider, Schuhe die so aussehen als hätten sie ein Vermögen gekostet und perfekt gestylte Haare. Versucht den Promis so ähnlich wie möglich zu sein und ratet, wen eure Freunde wohl darstellen sollen.

Geschlechtertausch
Vor allem für die Männer würde dieser Tag ziemlich lustig werden. Diese dürften nämlich in Strumpfhosen der Freundin oder Mutter schlüpfen, sich viel zu kurze Röcke anziehen und ein bisschen Klopapier in den geliehenen BH stopfen. Für die Frauen ist es nicht ganz so spektakulär – lässige Jogginghosen und Tanktops sind angesagt!

Erster Schultag
Erinnert ihr euch noch an euren ersten Schultag? Wahrscheinlich hattet ihr einen viel zu großen Ranzen auf dem Rücken und eine riesige Schultüte in der Hand. Wenn ihr die Sachen von damals noch auf eurem Dachboden findet, seid ihr für diesen Mottotag bestens ausgestattet.

Zombies, Hexen und Co.
Hier gilt: Hauptsache gruselig! Zerrissene Klamotten und blutverschmiert geschminkte Gesichter stehen auf der Tagesordnung. Natürlich dürfen auch die passenden Zombiebewegungen nicht fehlen, damit euer Outfit so richtig zur Geltung kommt.

Pyjama
Schlafanzug, Schlafbrille, Schlafmütze, Bademantel, Puschen – alles ist erlaubt. Hauptsache ihr seht aus, als kämt ihr gerade aus dem Bett. Nicht vergessen – auf großartiges Make-up und besonders gemachte Haare solltet ihr an diesem Tag verzichten. Denn wer steht morgens schon top gestylt auf?

Business
An diesem Tag können sich alle angehenden Banker und Juristen schon mal an ihre späteren Arbeitsoutfits gewöhnen. Anzug und Krawatte, Rock, Bluse und hohe Schuhe stehen auf dem Programm.
Berufe (Damen) » Berufe (Herren) »

Sei wer Du willst!